Barbara-Schadeberg-Preis

Der Barbara-Schadeberg-Preis ist ein seit 2001 ausgeschriebener Wettbewerb. Er wird alle drei Jahre für beispielhafte Entwicklungen in allgemeinbildenden evangelischen Schulen und Internaten ausgetragen. Seit 2009 ist der Preis mit insgesamt 10.000 € dotiert.

Der Preis wird im Zusammenhang der Barbara-Schadeberg-Vorlesungen an deren Veranstaltungsort in einer Feierstunde durch die Stifterin Barbara Lambrecht-Schadeberg verliehen. Das Thema der Vorlesungen steht in Verbindung zur inhaltlichen Ausrichtung des Wettbewerbs.

Alle allgemeinbildenden evangelischen Schulen sowie die evangelischen Internate sind zur Teilnahme am Wettbewerb um den „Barbara-Schadeberg-Preis“ 2016 eingeladen (Einsendeschluss: 1. August 2016).

Das Wettbewerbsthema 2016 lautet „Evangelische Schulen in der einen Welt: protestantisch leben und lernen im Horizont der Globalisierung“.

Die Auswahl der Preisträger-Schulen trifft eine Jury von Experten aus Wissenschaft, Schulpraxis und -verwaltung.